Welt

Gewalt auf Partymeile eskaliert – 18 Jähriger zückt sein Messer und sticht zu 

0

Großeinsatz am Spitzingsee: Mädchen stürzt kurz vor Gipfel 100 Meter in die Tiefe

Großeinsatz am Spitzingsee: Mädchen stürzt kurz vor Gipfel 100 Meter in die Tiefe

Frankfurt Alt-Sachsenhausen

Gewalt auf Partymeile eskaliert – 18 Jähriger zückt sein Messer und sticht zu 

Die Polizei Frankfurt musste am Wochenende zweimal nach Alt-Sachsenhausen ausrücken. Der Grund: Die Gewalt in dem umstritten Vergnügungsviertel eskalierte Samstag und Sonntag. 

Frankfurt am Main – In der Nacht von Freitag auf Samstag trafen zwei Gruppen aufeinander, die sich bereits vergangene Woche in eine tätliche Auseinandersetzung verwickelt waren, teilt das Polizeipräsidium Frankfurt in einer Pressemitteilung am Sonntag mit.

Gewalt in Frankfurt: Polizei spricht von einer neuen Dimension 

"Dieses Mal eskalierte die Situation in einer neuen Dimension, als einer der Täter mit einem Messer seinem Kontrahenten einen Stich in den Oberkörper versetzte", schreibt die Polizei in der Pressemitteilung, wie extratipp.com* berichtet.

Der Verletzte (18) wurde anschließend auch noch von einem anderen Täter geschlagen. Die sofort alarmierten Polizeibeamten konnten die zwei 18-jährigen Angreifer festnehmen. Der Verletzte wurde ins Krankenhaus gebracht und schwebt, laut Polizei, aber nicht in Lebensgefahr.

Frankfurt Alt-Sachsenhausen ist ein beliebtes Ziel für Touristen. Das Viertel mit seinen Apfelweinlokalen, historischen Fachwerkhäusern und engen Gassen gilt in Frankfurt als "in". Das Kneipenviertel Alt-Sachsenhausen am linken Main Ufer steht aber auch seit Jahren im Fokus der Stadtpolitik. Statt gemütlicher Apfelweintradition zu pflegen, lassen es dort Partygäste in Ballermann-Kultur am Wochenende heftig krachen. Alt-Sachsenhausen leidet unter Schmutz, Lärm und Gewalt. 

Frankfurt: Gewalt auf Partymeile eskaliert – gezielte Tritte auf den Kopf

In der Nacht zu Sonntag musste die Polizei erneut nach Alt-Sachsenhausen ausrücken. Eine sechsköpfige Männergruppe (im Alter von 19 bis 21 Jahren) hatten sich auf zwei Männer (42 und 44) gestürzt.

Die aggressive Truppe hatte nach ersten Erkenntnissen der Polizei ein Opfer auf den Boden geschubst. Dann traten die jungen Männer auf ihr Opfer ein. Dabei sollen sie gezielte Tritten auf den Kopf platziert haben. 

Den andere Mann – das zweites Opfer -  verletzten sie mit mehreren Schlägen im Gesicht. Alle sechs wurden festgenommen, so die Polizei.

Gewalt-Wochenende in Frankfurt – Staatsanwaltschaft greift durch 

Nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft Frankfurt wurden beide Vorfälle als gefährliche Körperverletzungen eingestuft, berichtet die Polizei Frankfurt. Die Täter wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt wurden.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetwzerkes.

Wütender Mann mit Stock sieht Chihuahua – und wird zur Bestie

Previous article

Jedes dritte Jobcenter benötigt Schutz durch Sicherheitsdienst – „Wir erleben eine Grundverrohung”

Next article

You may also like

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Welt