Welt

Frau täuscht Autopanne vor – dann begeht sie eine fiese Straftat 

0

So dreist. Eine Frau täuscht eine Autopanne vor und bittet eine Passantin um Mithilfe. Was dann folgt, ist eine fiese Straftat.

Eine Seniorin aus Massenheim zeigte sich am Donnerstagnachmittag hilfsbereit und wurde dabei von einem Diebespärchen dreist bestohlen. Die Polizei in Bad Vilbel, sucht nun nach Zeugen.

Es ist 12 Uhr, als eine Seniorin aus Massenheim vom Einkauf nach Hause zurückkehrt. Gerade schließt sie die Haustür auf, als eine Frau auf sie zukommt und um Hilfe bittet. Von einer Autopanne berichtet die mit 1.50 bis 1.55 m auffallend kleine schlanke Frau mit osteuropäischem Erscheinungsbild, die um Wasser für das Auto bittet. Die Seniorin möchte ihr die erbetene Hilfe nicht verwehren und lässt die Hilfesuchende ins Haus eintreten. 

Kurz darauf kommt ein etwa 1.75m großer und kräftiger Mann dazu, er gibt an zu der Frau zu gehören. Er unterhält sich mit der Seniorin, während seine Begleiterin angeblich die Toilette aufsucht. In Wirklichkeit jedoch durchsucht sie die Wohnräume der Seniorin nach Wertsachen, während ihr Komplize diese mit dem Gespräch ablenkt. Die kleine Frau wird fündig, kann hochwertigen Schmuck an sich nehmen. Anschließend verlässt das Pärchen das Haus der Seniorin, flüchtet zu Fuß. 

Täterbeschreibung der Polizei

Das Diebespärchen redete mit osteuropäischem Akzent und wird wie folgt beschrieben. Die Frau trug dunkle Schuhe, dunkle Leggins, einen schwarzen längeren Mantel, auffällige Ohrringe und einen Ehering. Der Mann soll etwa 30 bis 35 Jahre alt gewesen sein und trug eine schwarze Jacke. Er hatte schwarze Haare – an den Seiten kurz und oben etwas länger – und zudem einen schwarzen Bart. 

Polizei bittet um Hinweise

Die Polizei in Bad Vilbel bittet um Hinweise auf das Pärchen, welches im Wohngebiet zwischen den Straßen Am Weinberg und der Homburger Straße unterwegs war. Fiel es noch anderswo auf? War es mit anderen Personen unterwegs? Welches Fortbewegungsmittel nutzten sie?

Hinweise bitte unter Tel. 06101-5460-0.

Lesen Sie auch bei fnp.de* und op-online.de*:

"Brachiale Gewalt": IC komplett verwüstet

Gewaltorgie an einem Intercity im Frankfurter Hauptbahnhof. Die Polizei spricht von "brachialer Gewalt", der Schaden ist hoch.

Polizei kontrolliert 171 Menschen in Offenbach: Ergebnis schockt sogar die Beamten

Schockierendes Ergebnis einer Polizeikontrolle in Offenbach: Von 171 Menschen ist fast keiner angeschnallt. Die Ermittler sind schockiert.

*fnp.de und *op-online.de sind Teil des Ippen-Digital Redaktionsnetzwerkes

Alarm im Familienbad Miramar! Großer Blaulicht-Einsatz

Previous article

Vermisste Rebecca (15): Schwester spricht über Beziehung zu Schwager – neue Details aus der Haft 

Next article

You may also like

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Welt