Welt

Flugzeug abgestürzt: Wrackteile in Nordsee gefunden – Personen und Pilot vermisst

0

Ein Flugzeug, auf dem Weg von Wangerooge nach Hannover, stürzte über der Nordsee ab. Der Pilot und weitere Personen werden im Jadebusen vermisst.

  • Scheinbar stürzte ein Klein-Flugzeug auf dem Weg von Wangerooge nach Hannover über der Nordsee ab
  • Die Maschine soll in ein Gewitter geraten sein
  • Diverse Wrackteile sowie die Tasche des Piloten wurden gefunden
  • Die Suche nach den vermissten Personen und der Maschine läuft auf Hochtouren

Update vom Dienstag, 21. Mai 2019 um 11.55 Uhr: Nach Angaben der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) ist das Wrack des seit Sonntagabend, 19. Mai, vermissten Leicht-Flugzeugs im Wasser entdeckt worden. „Wir wurden am Montagabend über den Fund in der Nähe von Wilhelmshaven informiert“, äußerte sich BFU-Sprecher Germout Freitag gegenüber der dpa.

Erstmeldung vom 21. Mai 2019 um 9.42 Uhr: Die Wasserschutzpolizei Wilhelmshaven erhielt am Montagmittag, 20. Mai, von der Verkehrszentrale die Nachricht, es sei ein Wrackteil im Wasser gefunden worden. Wie nordbuzz.de* berichtet, hatte es ein Firmenmitarbeiter südlich vom Container-Terminal, in der Nähe der Niedersachsenbrücke entdeckt. Die Ermittlungen zur Herkunft des Wrackteils sollten Entsetzliches offenbaren.

Hannover: Flugzeug-Absturz über Nordsee – Wasserschutzpolizei Wilhelmshaven sucht Pilot und weitere Person

Laut Polizei ist es sehr wahrscheinlich, dass es sich um ein Teil eines vermissten Klein-Flugzeugs handelt, das am Sonntagabend, 19. Mai, um 18.20 Uhr zum Rückflug von der Insel Wangerooge nach Hannover aufgebrochen ist. Dort ist die Maschine, die wohl in ein Gewitter geriet, allerdings nie angekommen. Es handelt sich um ein von einem 44-jährigen Mann privat gechartertes, einmotoriges Leicht-Flugzeug für vier Personen.

Die mit Hochdruck erfolgten Ermittlungen der Polizei ergaben tatsächlich, dass der aus dem Raum Hannover stammende Mieter des Flugzeugs seither vermisst wird. Auf dem Hinflug von Hannover nach Wangerooge soll der 44-Jährige in Begleitung einer anderen männlichen Person gewesen sein. Zu dem Mann gibt es jedoch bislang keine weiteren Kenntnisse.

Auf Weg nach Hannover: Flugzeug stürzt über Nordsee ab – großangelegte Suchaktion läuft 

Derzeit läuft eine groß angelegte Suchaktion im Jadebusen auf und an der Nordsee, an der neben der Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffsbrüchiger (DGzRS) auch die Wasserschutzpolizei Wilhelmshaven, die Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr, das Wasserschifffahrtsamt sowie die Bundesmarine mit ihren deren Hubschrauber beteiligt sind. Außerdem sind Spezialisten des Luftfahrtbundesamtes (LBA) und der Bundesstelle für Flugunfälle am Einsatzort. 

Ein ebenfalls schrecklicher Unfall ereignete sich bei einem Zusammenprall zwischen Motorrad und VW Golf bei Cloppenburg nahe Bremen. Wie nordbuzz.de* berichtet, flog der Biker 100 Meter weit.

Nach Flugzeug-Absturz: Tasche des Piloten gefunden – Suche nach vermissten Personen geht weiter

Im Laufe des Montags wurden im Uferbereich und auch bei der Suche im Jadebusen diverse, weitere Wrackteile gefunden. Diese sollen bei der weiteren Indentifizierung des Flugzeugs helfen und werden derzeit am Außenhafen in Hooksiel gesammelt.

Außerdem wurde inzwischen durch den eingesetzten Marinehubschrauber die Pilotentasche inklusive persönlicher Gegenstände des 44 Jahre alten Mieters im Wasser gefunden.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

100 Liter pro Quadratmeter: Straßen im Süden unter Wasser

Previous article

Brexit: May will Parlament über zweites Referendum abstimmen lassen

Next article

You may also like

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Welt