Politik

Eklat um Dunja Hayali im ZDF-Morgenmagazin: Auf eines gibt es weiter keine Antwort

0

Im ZDF-Morgenmagazin hat eine aggressive Frau die Moderatorin Dunja Hayali bedrängt und beschimpft. Am Tag danach haben die Zuschauer eine Frage.  

Update vom 14. März: Ihre besonnene Reaktion auf den Zwischenfall im ARD-Morgenmagazin brachte Moderatorin Dunja Hayali viel Lob ein. Auf ihren Twitter-Account finden sich vorwiegend Beifallsbekundungen. Es gibt allerdings auch einige Zuschauer, die gerne wissen würden, wie das von Hayali angekündigte Gespräch mit der aufgebrachten Frau weiterging. „Wie lief das Gespräch mit der Zuschauerin?“, fragt ein Follower bei Hayali nach. „Das würde mich auch interessieren“, kommentiert ein weiterer. „Musste man die Dame abholen lassen?“ oder „Was wollte die Frau denn jetzt?“, lauten weitere Kommentare. Auf diese Zuschauerfrage gibt es bislang weder vom ZDF noch von Dunja Hayali eine Antwort. 

Lesen Sie auch: Tagesschau-Drama: Riesige Sorge um Sprecher Jan Hofer – in Live-Sendung total apathisch. 

Dunja Hayali: Frau stürmt live im ZDF auf Bühne und beschimpft sie 

Berlin -  Dunja Hayali gilt als Journalistin mit einer eigenen Meinung, für die sie einsteht. In ihren TV-Shows, aber auch immer wieder auf ihrem Twitter-Account, was zu teils bewegten Diskussionen führt. Jetzt ist es im ZDF-Morgenmagazin, das von Dunja Hayali moderiert wurde, zu einem unschönen Zwischenfall gekommen. Während der Livesendung am Mittwoch stürmte eine Frau aus dem Publikum auf die Bühne, drängte Moderatorin Dunja Hayali zur Seite und wetterte vor laufender Kamera gegen die „Lügenpresse“: „Müsst ihr hier eigentlich alle anlügen? Lügenpresse, Lügenfresse, oder was?!“, fragte die Frau mit aggressivem Unterton. Sehen Sie hier die Szene:

Hayali bot der aufgebrachten Frau spontan einen Dialog an. Kollege Andreas Wunn wandte sich etwas ratlos an die Zuschauer: „Wir wissen nicht, was los ist. Wir geben erst mal zu den Nachrichten nach Mainz.“ Das Morgenmagazin wurde unterbrochen, schaltete etwas früher als sonst zum Nachrichten-Slot.

Dunja Hayali: So ging es nach dem Nachrichtenblock weiter

Nach einem Nachrichtenblock berichtete Hayali wenige Minuten später, dass die Frau nicht aus dem Saal geworfen wurde, sondern dass sie im Anschluss über den Vorfall mit ihr sprechen werde. Sie sei „dialogbereit, nicht nur hier“, sagte Hayali. In ihrem Buch „Haymatland“ beschreibt die Journalistin Anfeindungen und Hass, die ihr wegen ihres Namens und der Herkunft ihrer Eltern entgegenschlügen. Die Familie stammt aus dem Irak.

Dunja Hayali: Moderatorin und ZDF beziehen nach Live-Vorfall Stellung

Auf ihrem Twitter-Account meldete sich Dunja Hayali nach der Sendung zu dem Zwischenfall. „Danke an alle für Zuspruch und Nachfragen. Uns geht es gut und wir sehen uns morgen im #zdfmoma wieder. Schönen Tag allen!“, schrieb sie und fügte ein Presse-Statement des ZDF zu dem Vorfall hinzu. 

SPD-Politikerin Sawsan Chebli zieht Hut vor Dunja Hayali

Der Zwischenfall zieht weitere Kreise: Als erste Politikerin hat Sawsan Chebli (SPD) auf Twitter kommentiert: „Eine Frau aus dem Publikum kommt auf die Bühne, drängt Dunja Hayali zur Seite und schimpft über die #Lügenpresse. Ich ziehe meinen Hut vor Dunja Hayali für diese ruhige und souveräne Reaktion.“ 

Dunja Hayali: So reagieren die Zuschauer auf Zwischenfall 

Die Zuschauer finden vor allem lobende Worte für die gelassene Reaktion der Moderatorin. „Dunja Hayali wird vor wenigen Minuten im Morgenmagazin vor laufender Kamera angegangen. Und moderiert danach weiter, als wäre nichts gewesen. Respekt“, schreibt eine Zuschauerin. „An dieser Stelle ein Lob an Dunja Hayali und ihren Kollegen, die im Morgenmagazin diese Situation im ZDF-Morgenmagazin so gelassen gerettet haben“, lautet ein weiterer Kommentar. Es gibt aber auch Fragen: „Oha, eine Verwirrte beim ZDF im Morgenmagazin. Schade, dass die gleich zur Tagesschau gewechselt haben. Ich hätte gerne gewusst, worum es der Frau wirklich ging“, formuliert ein anderer Zuschauer.  

dpa 

Video: Dunja Hayali hat ihr Tattoo-Geheimnis bei Obama gelüftet

Dunja Hayali gilt als Journalistin mit eigener Meinung: Zuletzt hatte sie Frauen mit einer Aussage gegen sich aufgebracht 

Auch interessant: Journalistin rechnet in Tagesthemen mit Theresa May ab und warnt eindringlich

Bei Maischberger: Kevin Kühnert attackiert Bayern-Boss  oder Brexit-Chaos: CSU-Mann Weber sieht nur einen „logischen nächsten Schritt“ oder Wagenknecht: Insider berichtet von Schlammschlacht in Linkspartei – jetzt droht das Beben

Auch bei Illner ging es rund: „Braucht man da noch Fewinde … ?“ Illner stichelt im Nahles-Streit

Auch spannend: „Beleidigung für die Augen“: ZDF-Wetterfrosch irritiert Zuschauer mit „Kindergarten“-Pullover oder Falsche Melania: Wird US-Präsident Trump von einem Double begleitet? oder „Unverzeihlich!“ Roseanne Barr beschuldigt Michelle Obama wegen TV aus oder Brexit: AfD-Chef Meuthen gibt Merkel die Schuld – und sorgt für Empörung

Maischberger: AfD-Chef Meuthen gibt Merkel die Schuld am Brexit – und sorgt für Empörung

Previous article

Evonik baut im Wormser Werk neuen Brunnen für eine Million Euro

Next article

You may also like

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Politik